Der größte Raum für Wachstum liegt im Bereich Ihrer Stärken

Talente, Kompetenzen, Fähigkeiten

Als dvct-zertifizierter Coach unterstütze ich Sie, Ihre Potenziale zu leben

Genius-Coaching

Der „Genius“ beschreibt eine innere, wesensgemäße Kraft, ein natürliches, angeborenes Talent. Die Idee stammt aus der antiken Philosophie. Das moderne Coaching konzentriert sich auf genau dieses Potenzial, das jeden Menschen auszeichnet und unverwechselbar macht.

Wer in dieser Kraft lebt, fühlt sich „im Fluss“- verbunden mit sich und der Welt. Selbst ein hohes Arbeitspensum fällt dann leicht, weil wir ganz in unserem Tun aufgehen. Je ferner wir unserem Genius sind, desto schneller fühlen wir uns erschöpft, lustlos und leer. Jeder Mensch besitzt einen Genius. Doch oft ist diese Kraft verdeckt durch die Alltagsroutine, in der wir stecken.

Im Coaching ist Raum und Zeit für die zentralen Fragen: Was können Sie am besten? Bei welchen Tätigkeiten fühlen Sie sich ausgefüllt, glücklich und vital? Was möchten Sie im Wesentlichen tun?

Aus Ihren Schilderungen destillieren wir die Essenz und ent-decken Ihren Genius. Am Ende beschreiben wir ihn mit einem Satz, einem sprachlichen Bild, so dass er für Sie fassbar und zugänglich ist. Ein Genius passt nicht „fast“ oder „irgendwie“, sondern ganz oder gar nicht. Sie spüren, wenn es stimmt.

Den Genius gefunden zu haben, erleben die meisten Menschen als sehr tiefgreifende und beglückende Erfahrung.

In Phasen der Um- oder Neuorientierung hilft der Genius für eine gute Ausrichtung zu sorgen: In welchem Kontext und in welcher Rolle kann ich mein Potenzial am besten entfalten und so ein Gefühl von Sinn und Erfüllung erleben.

Feedback im Team verbessert die Zusammenarbeit

Ein wesentlicher Bestandteil guter Teamkommunikation ist die Kunst, anderen Feedback zu geben.

Der Gewinn, sich offen und konstruktiv über die gemeinsame Arbeit auszutauschen, wird im Arbeitsalltag wenig abgeschöpft.

Ein Grund: Viele Menschen haben im Laufe ihrer Sozialisation kaum Erfahrung mit aufbauendem Feedback gemacht, dafür umso mehr mit unsachlicher, manchmal auch mit verletzender Kritik. Wenn das Selbstbild bedroht ist, ist Rückzug angesagt. Dann besser erst gar nicht darüber reden, was einen beschäftigt.

Seit vielen Jahren initiiere ich in Unternehmen Kommunikationsprozesse, in denen der Austausch über das gemeinsame Produkt einen sicheren Rahmen bekommt. Regeln zum Feedback und eine von Wertschätzung geprägte Atmosphäre gewährleisten, dass die Teilnehmenden sich öffnen können.

Jeder bekommt konstruktive Informationen, wie er und seine Arbeit wahrgenommen werden. Anregungen und Wünsche für die Zukunft werden geäußert und Stärken gewürdigt. Letzteres motiviert: Sind Stärken erst einmal erkannt und benannt, können sie ausgebaut und kontinuierlich eingesetzt werden.

Sehr unterstützend sind diese Feedbackprozesse für gemischte Teams, in denen ältere und jüngere Kollegen, Experimentierfreudige und eher „Bewahrende“ zusammenkommen. Die feste Struktur und der Fokus auf dem gemeinsamen Produkt ermöglichen es, ins Gespräch zu kommen, wo man sich bislang aus dem Weg gegangen ist.

Gemeinsam praktiziertes Feedback zu Arbeitsprodukten und -prozessen wird von den Teilnehmenden als sehr erleichternd und gewinnbringend erlebt. Transferiert in den Arbeitsalltag hat es einen nachhaltig positiven Effekt auf die Produktqualität, Arbeitszufriedenheit und Teambindung.

Führungskompetenz

Führen ist ein Balanceakt. Es braucht Nähe, um mit den Bedürfnissen der Mitarbeitenden verbunden zu bleiben, und Abstand, um Entscheidungen zu treffen. Nur wenn dieser Spagat gelingt, ist Führung klar, wirkungsvoll und wird als „stimmig“ erlebt.

Ich unterstütze Sie, in den „Untiefen“ der Führung Ihren Weg zu finden. Ich höre Ihnen zu und ordne mit Ihnen das Terrain:

Welche Aufträge werden an Sie gestellt?

Dazu gehören auch die „verdeckten“ Aufträge z.B. „Sei stark!“, „Sei perfekt!“, „Mach` es allen recht!“ Unser Leben und Handeln wird davon bestimmt, wie wir uns selbst einschätzen und welche Fähigkeiten wir uns zuschreiben. Im Coaching ist Raum, genauer hinzuschauen: Was davon ist für Sie noch zeitgemäß und hilfreich? Wovon können Sie sich verabschieden? Welche Erlaubnisse und Ermutigungen brauchen Sie, um kraftvoll Ihre Führungsrolle auszufüllen?

Wie und wo können Sie auftanken? Nur wenn neben allen Herausforderungen Zeit bleibt, die „Batterien“ aufzuladen, können Sie wirksam führen. Wir finden gemeinsam heraus, was Sie nährt, klären Ihre Kraftquellen und schaffen Ruheinseln.

Stärken stärken: Meistens richtet sich der Blick auf das, was fehlt. Im Coaching betrachten wir das halbvolle Glas: Wie sind Sie dahin gekommen, wo Sie sind? Welche Talente, persönlichen Eigenschaften, Kompetenzen befähigen Sie, genau das zu tun, was Sie tun? Wir „ent-decken“ Ihre Stärken, damit sie sich entfalten können.

Skills entwickeln: Das Instrument der Führung ist Kommunikation. Mit meiner Doppel-Expertise als Kommunikationstrainerin und Coach unterstütze ich Sie in allen Fragen wirkungsvoller Kommunikation: Von der festen Stimme bis zum sicheren Stand, vom Umgang mit Aufregung und Nervosität bis zur Ausführung einer Präsentation, vom Mitarbeitergespräch bis zur Moderation eines Projektmeetings, vom Feedback-Geben bis zur Konfliktmoderation.

Führungskompetenz

Führen ist ein Balanceakt.Es braucht Nähe, um mit den Bedürfnissen der Mitarbeitenden verbunden zu bleiben, und Abstand, um Entscheidungen zu treffen. Nur wenn dieser Spagat gelingt, ist Führung klar, wirkungsvoll und wird als „stimmig“ erlebt.

Ich unterstütze Sie, in den „Untiefen“ der Führung Ihren Weg zu finden. Ich höre Ihnen zu und ordne mit Ihnen das Terrain:

Welche Aufträge werden an Sie gestellt?

Dazu gehören auch die „verdeckten“ Aufträge z.B. „Sei stark!“, „Sei perfekt!“, „Mach` es allen recht!“ Unser Leben und Handeln wird davon bestimmt, wie wir uns selbst einschätzen und welche Fähigkeiten wir uns zuschreiben. Im Coaching ist Raum, genauer hinzuschauen: Was davon ist für Sie noch zeitgemäß und hilfreich? Wovon können Sie sich verabschieden? Welche Erlaubnisse und Ermutigungen brauchen Sie, um kraftvoll Ihre Führungsrolle auszufüllen?

Wie und wo können Sie auftanken? Nur wenn neben allen Herausforderungen Zeit bleibt, die „Batterien“ aufzuladen, können Sie wirksam führen. Wir finden gemeinsam heraus, was Sie nährt, klären Ihre Kraftquellen und schaffen Ruheinseln.

Stärken stärken: Meistens richtet sich der Blick auf das, was fehlt. Im Coaching betrachten wir das halbvolle Glas: Wie sind Sie dahin gekommen, wo Sie sind? Welche Talente, persönlichen Eigenschaften, Kompetenzen befähigen Sie, genau das zu tun, was Sie tun? Wir „ent-decken“ Ihre Stärken, damit sie sich entfalten können.

Skills entwickeln: Das Instrument der Führung ist Kommunikation. Mit meiner Doppel-Expertise als Kommunikationstrainerin und Coach unterstütze ich Sie in allen Fragen wirkungsvoller Kommunikation: Von der festen Stimme bis zum sicheren Stand, vom Umgang mit Aufregung und Nervosität bis zur Ausführung einer Präsentation, vom Mitarbeitergespräch bis zur Moderation eines Projektmeetings, vom Feedback-Geben bis zur Konfliktmoderation.

Coaching mit Symbolen

Was tun, wenn uns die Worte fehlen, genau da, wo wir sie am dringendsten brauchen?

Wenn wir mit reden nicht mehr weiterkommen, helfen uns Bilder. Bilder sind „Türöffner“: sie helfen, unsere Gefühle zu erkennen und Worte dafür zu finden. So werden sie zu Symbolen für das, was uns im Innersten bewegt.

Wann lohnt sich die Arbeit mit Symbolen?

  • Bei Themen über die Sie oft nachgedacht haben, ohne damit weiter gekommen zu sein.
  • Wenn Sie Worte finden wollen für Dinge, über die Sie nur schwer reden können.
  • In der Partnerschaft: wenn Sie einander besser sehen wollen, um besser miteinander klarzukommen.
  • In Umbruchphasen, wenn Sie dem inneren Chaos ein Bild geben wollen.
  • Wenn Sie eine diffuse Sehnsucht verspüren, der Sie gerne Gestalt geben möchten.

Wie sieht die Arbeit mit Symbolen aus?

In aller Ruhe suchen Sie sich bis zu 20 Symbole aus, die Ihr aktuelles Thema widerspiegeln.
Meine umfangreiche Symbolsammlung (Fotos, Bildkarten, kleine Objekte) deckt alle Lebensbereiche und Lebensphasen ab; auch alle Gefühle, die damit einhergehen. Für alles, was Sie bewegt, findet sich ein Bild!
Nach der Auswahl Ihrer Symbole erzählen Sie mir, was diese Bilder Ihnen bedeuten. Ich höre zu, mit offenen Sinnen und ohne Wertung.

Wenn alle Bilder beschrieben sind, lade ich Sie ein, damit zu „spielen“. Legen Sie die Bilder um. Finden Sie neue Zuordnungen. Spielen Sie mit Möglichkeiten.
In diesen einfachen Gesten finden die Menschen, mit denen ich arbeite, ihre Stärke, ihren Mut, ihre Zuversicht wieder. Symbolarbeit heißt Ausprobieren, was möglich ist -  im sicheren Raum.

Im letzten Schritt bauen Sie das Bild, das Sie gelegt haben, wieder ab. Stück für Stück legen Sie zur Seite, was Sie verinnerlicht haben. Ein letztes Symbol begleitet Sie als Kraftbild und Wegweiser in Ihren Alltag.

Mach’ ich das alleine oder in der Gruppe?

Ich biete Symbolarbeit in Gruppen mit 2-3 TeilnehmerInnen an. Der Prozess dauert einen halben Tag. Wenn Sie lieber alleine arbeiten möchten: Ich begleite Sie auch in Einzelsitzungen. Diese dauern in der Regel 2.5 Stunden.

Kann ich jemanden mitbringen?

Klar! Besonders für Paare, enge Freunde, Kollegen oder Eltern und ihre erwachsenen Kinder ist Symbolarbeit wertvoll, um eingefahrene Beziehungen zu reflektieren und zu verändern.

Wieso sollte ich mich Ihnen anvertrauen? Passen Sie gut auf mich auf?

Ich bringe 35 Jahre professioneller Erfahrung im fürsorglichen Umgang mit den verletzlichen Seiten anderer Menschen mit. Ich habe feine Antennen, begleite Sie achtsam dabei, für sich gute Lösungen zu finden, und halte den Raum, wenn die Gefühlswellen wogen.

Sprechtraining. Nicht nur für Radio- und TV-Moderatoren.

Seit mehr als 30 Jahren begleite ich Menschen aus allen Berufssparten, klar und wirksam zu kommunizieren

Gut gestimmt!
Die akustische Visitenkarte

Mit der Stimme geben wir unsere akustische Visitenkarte ab. Sie ist Teil unseres Körpers, transportiert unsere Stimmungen und gibt Auskunft, wie es uns geht. Eine unsichere, zu hohe oder unangemessen leise Stimme konterkariert das Gesagte und schwächt die rhetorische Wirkung.

Durch gezieltes Stimm- und Sprechtraining entfalten Sie Ihre versteckten Potenziale und erweitern Ihre Ausdrucksmöglichkeiten:

  • „Gut gestimmt“ vor Publikum: Mit fester Stimme in Stresssituationen
  • Wenn die Luft wegbleibt: Dem Atem auf der Spur
  • Der Ton macht die Musik: Klang- und Tragfähigkeit entwickeln
  • Aus voller Kehle: anstrengungslos und kraftvoll sprechen

Sich der eigenen Stimme zuzuwenden und den eigenen Kommunikationsstil zu entwickeln bereichert, erfüllt - und macht Spaß!

Vorhang auf!
Souveräne Selbstdarstellung

Nur wer sich zeigt, kann entdeckt werden.

Als Coach unterstütze ich Sie, Ihre Talente und Stärken wahrzunehmen und bewusst einzusetzen. Auf der Basis Ihrer Stärken entwickeln und erweitern wir Ihr persönliches Repertoire für einen gelungenen Auftritt:

  • Persönliches Stärkenprofil
  • Souveräner Umgang mit Aufregung und Lampenfieber
  • Standing und aufrechter Gang
  • Kraftvolle Präsenz in Körper, Stimme und Rede
  • Pointierte Argumentation
  • Überzeugendes Selbstmarketing

Vorhang auf! - ein effektives Training, damit Sie sich selbst und Ihr Anliegen wirkungsvoll vertreten können.

On Air!
Coaching für Hörfunk- und Fernsehmoderator/innen

„Wie komme ich eigentlich rüber?“ – eine Frage, die sich selbst routinierte Moderatorinnen und Moderatoren stellen.

Ich begleite Sie bei der Suche nach Ihrem eigenen Moderationsstil und fördere Sie in Ihrer Individualität.

Ich schaue genau hin, wo Sie unverwechselbar und überzeugend sind. Ebenso unterstütze ich Sie dabei, Neues auszuprobieren.

Sie haben Raum, spielerisch Grenzen auszuloten und neue Facetten an sich zu entdecken. So schärfen wir gemeinsam Ihr Moderationsprofil, damit Sie sich vor Mikrofon und Kamera sicher fühlen, geerdet und in gutem Kontakt zum Publikum.

Arbeitsweise

Auf dem einen Stuhl mir gegenüber sitzen meist zwei Menschen: Ein Profi, der in seiner Berufsrolle wirkungsvoll agieren möchte und ein Mensch, der in seiner endlichen Existenz ein sinnvolles, erfülltes Leben führen will. Oft ist es mein Auftrag, beiden zuzuhören, sie miteinander ins Gespräch zu bringen und zu versöhnen.

Seit über 30 Jahren begleite ich Menschen aus allen Berufssparten dabei, stimmig mit sich selbst zu werden und klar und wirksam zu kommunizieren.

  • Führungskräfte im Spagat von „Fürsorge“ und „Entscheiden müssen“
  • Menschen in Phasen der Neu- oder Umorientierung, die herausfinden wollen, wo „ihr Herz schlägt“ und was sie im Wesentlichen tun möchten
  • Hörfunk- und Fernsehmoderator/innen, die vor Mikrofon und Kamera professionell agieren müssen und dabei unverwechselbar sie selbst bleiben möchten
  • Politiker/innen, Schauspieler/innen, Lehrer/innen, die mehr über sich und ihre Wirkung erfahren möchten, glaubwürdig „rüberkommen“ und ihr Ausdrucksspektrum erweitern wollen

Mit meiner Doppelexpertise als Coach und Kommunikationstrainerin kann ich den Blick „weit“ halten und „ganze Arbeit“ leisten – konkret: Menschen dort abholen, wo sie sind. Genau hinschauen, wo sie gut sind und sie darin bestärken. Ebenso wie mit feinem Gespür herausfinden, was fehlt und Entwicklung begleiten – wertschätzend, wach und wirkungsvoll.

Zertifizierter Coach und mehr

  • Berufliche Stationen:

  • Coach, Kommunikationstrainerin und Sprechpädagogin beim Saarländischen Rundfunk in den Bereichen Hörfunk und Fernsehen
  • Moderatorin bei SR2 KulturRadio
  • Kommunikationsexpertin bei der SR-Volontärsauswahl seit 2002
  • Trainerin für die ARD.ZDFmedienakademie
  • Coach und Trainerin in der Lehrerfortbildung beim Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
  • Coach und freie Trainerin in den Bereichen Bildung, Kultur, Verwaltung, Politik, Medizin, Psychologie
  • Aufnahmeleitung und Sprechcoach der evang./kath. SR-Verkündigungssendungen
  • Fernsehsprecherin bei ARD und ARTE
  • Hörbuchproduktionen und Features (2013 Nominierung mit Marcel Adam für den Deutsch – Französischen- Journalistenpreis)
  • Autorin von 4 Kindermusicals (Musik: Helmut Hofmann)

Ausbildung:

  • zertifizierter Coach (Deutscher Verband für Coaching und Training/dvct)
  • Studium der Sprecherziehung/-wissenschaft (DGSS) und der Germanistik und Komparatistik (MA)
  • zweijährige berufsbegleitende Ausbildung in Tanztherapie (Deutsche Gesellschaft für Tanz und Therapie / DGT)
  • Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Symbolarbeit bei Dipl.-Psych. M. E. Wollschläger, Blieskastel-Mimbach

Referenzen

  • Bayerischer Rundfunk
  • Hessischer Rundfunk
  • Mitteldeutscher Rundfunk
  • Saarländischer Rundfunk
  • Südwestrundfunk
  • ARD.ZDF.medienakademie
  • Radio Andernach
  • Universität des Saarlandes
  • Zeppelin Universität/Friedrichshafen
  • Saarländisches Staatstheater
  • MediClin Bliestalkliniken
  • Berufsverband der medizin.- techn. Assistenten / dvta
  • Milton Erickson Institut Saarbrücken
  • Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Bistum Trier
  • Ev. Kirche im Rheinland
  • Ev. Familienbildungsstätte
  • Inkas-Institut für Kreatives Schreiben Bad Kreuznach
  • Regionalverband Saarbrücken
  • Saarl. Landesinstitut für Pädagogik und Medien / LPM
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Europäische Akademie Otzenhausen

Kontakt

Bärbel Jenner

Ringstr. 8
66130 Saarbrücken

baerbeljenner@web.de

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Bärbel Jenner (Anschrift siehe oben)

© Die auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.